Archive | Oktober, 2011

Tags: , ,

SEDO ändert Domainparking-Berechnung

Geschrieben am 28 Oktober 2011 von Christoph Grueneberg

Teilnehmer des DomainvermarkterForum 2011 in Hamburg konnten schon vor einigen Wochen aus erster Hand von Tim Schumacher erfahren, dass bei SEDO wichtige Veränderungen in der Berechnung der Parking-Erlöse für die Kunden anstehen. Nun wurde offiziell der 1. November 2011 als Termin für die  Umstellung bekanntgegeben.

Zusammengefasst ergeben sich folgende Neuerungen:

  • Die Parkingeinnahmen werden zukünftig zuerst einmal geschätzt, bevor dann ca. 2 Tage später die offiziellen Klickpreise bei den Usern sichtbar werden. Damit bekommt jeder Parkingteilnehmer seinen Anteil von den tatsächlich von Google ausgezahlten Klickpreisen.
  • Am Monatsende kann es zu Korrekturen in der Auszahlung kommen, da Google nachträglich als Spam eingestuften Traffic bzw. Fakeclicks wieder abzieht.

Insgesamt werden die Parkingeinnahmen dadurch zwischen Sedo und den Wettbewerbern Namedrive, Domainpsonsor oder Parkingcrew vergleichbarer und auch ein Stück gerechter. Unklar bleibt aber weiterhin, wieviel der einzelne Parkingteilnehmer tatsächlich vom Anzeigenerlös erhält, da sowohl Google als auch die durch Vertrag gebundenen Parkinganbieter keine Auskunft über den Anteil geben, der den Domainern ausgeschüttet wird.  Ausführlich behandelt wird das Thema “Domainparking” in der aktuellen Ausgabe des Domainvermarkter-Magazines (Nr. 6), welches hier kostenlos bestellbar ist.

Hier der Wortlaut der SEDO-Mitteilung:

 

“Lieber SedoPro Kunde,

ab 1. November 2011 wird es zwei sichtbare Änderungen in den Statistiken der Parking-Reportings geben, mit denen wir uns den allgemeinen Standards in der Domain-Industrie anpassen.

1) Angepasste Klickverdienste/Reale Einnahmen

Diese Änderung bedeutet, dass die angezeigten „Einnahmen“ des aktuellen und vorletzten Tages zunächst auf Schätzungen basieren. Innerhalb von 48 Stunden erhalten wir von unserem primären Anzeigenprovider Google die tatsächlichen Einnahmen und passen diese nach 2 Werktagen in Ihrem Account an. Diese Änderung betrifft nur die Kategorie „Einnahmen“, die Angaben in den Kategorien „Uniques“ und „Klicks“ bleiben davon unberührt. Beispiel: Wenn Sie sich am 1. November die tagesaktuellen Einnahmen in Ihren Statistiken ansehen, handelt es sich um Schätzungen. Ab dem 3. November können Sie sich die realen Einnahmen (vor Spam) vom 1. November anzeigen lassen.

2) Berücksichtigung des Spam-Anteils in Ihren Einnahmen

Wenn Sie den Report Ihrer täglichen Parking-Einnahmen prüfen, könnten die Einnahmen ab dem 1. November Spam beinhalten, den unser primärer Anzeigenprovider Google sofort erkennen konnte. Sie können nicht einsehen, welche Domains davon betroffen sind. Der gesamte Spam eines Accounts wird von Ihren monatlichen Parking-Einnahmen abgezogen. Sie können im Bereich Parking Reports im Registerblatt „Auszahlungen“ in der Spalte „Korrektor“ die Abzüge nachverfolgen.

Google hat in den letzten Jahren verstärkt Aktionen zur Spam-Bekämpfung durchgeführt. Zusammen mit der geringen Spam-Rate im Sedo Netzwerk gehen wir deshalb davon aus, dass nur ein geringer Teil geparkter Domains von dieser zweiten Änderung betroffen sein wird.

Meine Empfehlung: Wenn Sie ab 1. November die Entwicklung Ihrer einzelnen Domains prüfen, beachten Sie bitte:

1) dass die finalen Daten erst nach ungefähr 48 Stunden verfügbar sind.
2) dass unerwartete Verdienstzunahmen bei bestimmten Domains darauf beruhen können, dass diese durch Spam verursacht wurden. In diesem Fall wird der Spam-Anteil bei der monatlichen Endabrechnung abgezogen.”

Kommentare (0)

Tags: ,

BGH: DENIC muss “Regierungs-“Domains bei Missbrauch löschen

Geschrieben am 27 Oktober 2011 von Christoph Grueneberg

In einem noch nicht im Wortlaut veröffentlichten Urteils des Bundesgerichtshofes wurde die DENIC dazu verurteilt, Domainnamen bei eindeutigem Missbrauch auf Antrag zu löschen. Als Missbrauch bewertet der BGH, wenn eine Domain wie Regierung-Oberfranken.de auf eine Firma in Panama registriert wurde.

Man darf gespannt sein, wie die DENIC auf das Urteil reagiert und zukünftige Fälle in der Praxis handhabt.

Hier die Pressemitteilung des BGH im Wortlaut:

Bundesgerichtshof

Mitteilung der Pressestelle


Nr. 172/2011

DENIC muss Domainnamen in Fällen
eindeutigen Missbrauchs löschen

Der Kläger ist der Freistaat Bayern, dessen Staatsgebiet in sieben Regierungsbezirke unterteilt ist. Die Beklagte ist die DENIC, eine Genossenschaft, die die Domainnamen mit dem Top-Level-Domain “.de” vergibt. Der Kläger hat festgestellt, dass unter dieser Top-Level-Domain zugunsten mehrerer Unternehmen mit Sitz in Panama sechs Domainnamen registriert wurden, die aus dem Wort “regierung” und dem Namen jeweils einer seiner Regierungsbezirke gebildet wurden (z.B. “regierung-oberfranken.de”). Der Kläger, der für seine Regierungsbezirke ähnliche Domainnamen hat registrieren lassen (z.B. “regierung.oberfranken.bayern.de”), verlangt von der Beklagten, die Registrierung dieser Domainnamen aufzuheben. Landgericht und Oberlandesgericht Frankfurt a.M. haben der Klage stattgegeben.

Nachdem die umstrittenen Domainnamen inzwischen gelöscht worden und diese Domainnamen für den Kläger registriert sind, hat der Kläger den Rechtsstreit in der Hauptsache für erledigt erklärt. Da sich die Beklagte der Erledigungserklärung nicht angeschlossen hatte, musste heute darüber entschieden werden, ob die Klage ursprünglich begründet war. Diese Frage hat der BGH in seinem heute verkündeten Urteil bejaht und der Beklagten die Kosten des Rechtsstreits auferlegt.

Zwar treffen die DENIC, die die Aufgaben der Registrierung der Domainnamen ohne Gewinnerzielungsabsicht erfüllt, nach der Entscheidung “ambiente.de” des Bundesgerichtshofs (Urteil vom 17. Mai 2001 – I ZR 251/99, BGHZ 148, 13) nur eingeschränkte Prüfungspflichten. Bei der Registrierung selbst, die in einem automatisierten Verfahren allein nach Prioritätsgesichtspunkten erfolgt, muss keinerlei Prüfung erfolgen. Aber auch dann, wenn die DENIC auf eine mögliche Rechtsverletzung hingewiesen worden ist, ist sie nur dann gehalten, die Registrierung des beanstandeten Domainnamens zu löschen, wenn die Rechtsverletzung offenkundig und für sie ohne weiteres feststellbar ist. Diese Voraussetzungen lagen im Streitfall vor. Bei den Namen, auf deren Verletzung der Kläger die DENIC hingewiesen hat, handelt es sich um offizielle Bezeichnungen der Regierungen bayerischer Regierungsbezirke. Aufgrund eines solchen Hinweises kann auch ein Sachbearbeiter der DENIC, der über keine namensrechtlichen Kenntnisse verfügt, ohne weiteres erkennen, dass diese als Domainnamen registrierten Bezeichnungen allein einer staatlichen Stelle und nicht einem in Panama ansässigen privaten Unternehmen zustehen.

Urteil vom 27. Oktober 2011 – I ZR 131/10 – regierung-oberfranken.de

LG Frankfurt a.M. – Urteil vom 16. November 2009 – 21 O 139/09

OLG Frankfurt a.M. – Urteil vom 17. Juni 2010 – 16 U 239/09

Karlsruhe, den 27. Oktober 2011

Pressestelle des Bundesgerichtshofs
76125 Karlsruhe
Telefon (0721) 159-5013
Telefax (0721) 159-5501

Quelle

Kommentare (0)

Tags:

onlineliga.de – 5.000€ – Sedo Domainverkäufe

Geschrieben am 26 Oktober 2011 von Domainvermarkter02

Wöchentlich berichtet SEDO über die wichtigsten Domainverkaufspreise, deren Veröffentlichung von Käufer und Verkäufer zugestimmt wurden. Insgesamt wurden in der vergangenen Woche 871 Verkäufe, zu einer Gesamtsumme von 1,73 Millionen US-$, über den SEDO Marktplatz getätigt. Bitte beachten Sie, dass viele Domainverkäufe bei SEDO vertraulich sind und diese Auflistung nur Domainnamen betrifft, die über SEDO gehandelt wurden und mindestens 700 € oder $ erlöst haben:

Hier die Liste der .de Verkäufe:
onlineliga.de 2011-10-21 5.000 EUR
mobisave.de 2011-10-18 4.000 EUR
hundeland.de 2011-10-17 3.400 EUR
gojo.de 2011-10-19 2.500 EUR
eurozaun.de 2011-10-19 2.500 EUR
partnerfonds.de 2011-10-24 2.000 EUR
bestatter-hannover.de 2011-10-19 1.950 EUR
jonglage.de 2011-10-18 1.200 EUR
e-gas.de 2011-10-21 1.200 EUR
myplus.de 2011-10-21 1.140 EUR
astral.de 2011-10-21 1.100 EUR
fashionworld.de 2011-10-20 1.080 EUR
richter-dtp.de 2011-10-19 975 EUR
reformkost.de 2011-10-20 850 EUR
darts-shop.de 2011-10-21 850 EUR
zahn-weh.de 2011-10-18 750 EUR
onlinevergleich24.de 2011-10-24 750 EUR
.at Verkäufe:
Diese Woche wurden bei SEDO keine .at Verkäufe veröffentlicht
.ch Verkäufe:
piccolo.ch 2011-10-18 1.500 EUR
sanitätshäuser.ch 2011-10-18 1.050 EUR
.COMs
callisto.com 2011-10-20 50.000 EUR
cocomo.com 2011-10-21 33.000 USD
shersingh.com 2011-10-17 25.000 USD
marketingland.com 2011-10-18 20.000 USD
eflix.com 2011-10-17 18.000 USD
o8.com 2011-10-17 17.650 USD
z5.com 2011-10-18 10.000 GBP
posteu.com 2011-10-19 8.000 EUR
sizechart.com 2011-10-20 8.000 USD
minmin.com 2011-10-18 8.000 EUR
ohla.com 2011-10-20 6.950 USD
feurer.com 2011-10-19 5.000 USD
parafarmaci.com 2011-10-20 5.000 EUR
withup.com 2011-10-20 5.000 USD
speedfitness.com 2011-10-20 4.995 USD
saltlakecityrestaurants.com 2011-10-19 4.706 USD
holiday4two.com 2011-10-24 4.500 USD
teampool.com 2011-10-20 4.500 EUR
allaboutmobile.com 2011-10-24 4.350 EUR
promma.com 2011-10-21 4.100 USD
admsolutions.com 2011-10-18 4.000 EUR
gamecell.com 2011-10-24 3.800 USD
evatrio.com 2011-10-21 3.800 USD
correias.com 2011-10-21 3.500 USD
getpros.com 2011-10-24 3.500 USD
universalstore.com 2011-10-18 3.500 USD
view21.com 2011-10-21 3.000 GBP
gamelove.com 2011-10-19 3.000 USD
adfiles.com 2011-10-21 3.000 USD
cloudbooking.com 2011-10-20 3.000 USD
clickntrip.com 2011-10-21 2.750 USD
whyus.com 2011-10-19 2.650 USD
option365.com 2011-10-18 2.500 EUR
realtornow.com 2011-10-17 2.500 USD
bhoga.com 2011-10-20 2.500 USD
evolveip.com 2011-10-20 2.500 EUR
oddsonbetting.com 2011-10-21 2.500 USD
voicetotextsoftware.com 2011-10-20 2.400 USD
mokumegane.com 2011-10-19 2.300 USD
institutmarques.com 2011-10-18 2.250 EUR
coastalvillas.com 2011-10-20 2.055 EUR
t-up.com 2011-10-18 2.050 USD
vubank.com 2011-10-24 2.000 USD
makemymenu.com 2011-10-19 2.000 USD
beautifulvillage.com 2011-10-24 2.000 USD
1stavailable.com 2011-10-19 2.000 USD
mcshark.com 2011-10-19 2.000 USD
foodforward.com 2011-10-20 2.000 USD
jatop.com 2011-10-19 2.000 USD
valuehub.com 2011-10-20 2.000 USD
88poker.com 2011-10-19 2.000 USD
shuyouge.com 2011-10-19 2.000 EUR
nationalchannel.com 2011-10-18 2.000 USD
bluestars.com 2011-10-24 2.000 USD
sigmajet.com 2011-10-20 1.895 USD
folie.com 2011-10-21 1.850 EUR
joyreading.com 2011-10-20 1.800 USD
rsford.com 2011-10-18 1.799 EUR
imedicina.com 2011-10-21 1.700 EUR
sentius.com 2011-10-21 1.700 USD
matchradio.com 2011-10-21 1.695 USD
powert.com 2011-10-19 1.600 EUR
immotool.com 2011-10-21 1.600 EUR
1716.com 2011-10-17 1.600 USD
mywebfolder.com 2011-10-24 1.500 USD
cyndan.com 2011-10-19 1.500 USD
planungsbuero.com 2011-10-17 1.500 EUR
atrian.com 2011-10-19 1.500 USD
byfast.com 2011-10-18 1.495 USD
uhkapelit.com 2011-10-19 1.450 EUR
rahmenkredit.com 2011-10-21 1.400 USD
gasnaturally.com 2011-10-19 1.350 EUR
gamespub.com 2011-10-18 1.300 USD
okomedia.com 2011-10-20 1.250 EUR
runmax.com 2011-10-19 1.250 USD
risarcimentodanno.com 2011-10-21 1.200 EUR
fitnessraum.com 2011-10-18 1.200 EUR
genops.com 2011-10-19 1.200 GBP
dotclub.com 2011-10-18 1.120 EUR
jeux-de-guerre.com 2011-10-21 1.100 EUR
topfocus.com 2011-10-20 1.055 USD
wupy.com 2011-10-17 1.050 USD
fabsnaps.com 2011-10-19 1.000 USD
alotof.com 2011-10-19 1.000 USD
costof.com 2011-10-24 1.000 USD
pinci.com 2011-10-20 1.000 USD
lgcc.com 2011-10-19 1.000 USD
ubdj.com 2011-10-24 1.000 USD
0959.com 2011-10-17 1.000 USD
photovoltaïque.com 2011-10-24 1.000 EUR
localidentity.com 2011-10-19 1.000 USD
mysickhouse.com 2011-10-19 1.000 USD
nanographics.com 2011-10-18 999 USD
femmefitale.com 2011-10-19 995 USD
anneo.com 2011-10-19 950 USD
toutpourlafete.com 2011-10-18 900 EUR
findlaser.com 2011-10-19 899 USD
lankahq.com 2011-10-21 889 USD
detroittransmissions.com 2011-10-18 888 USD
galka.com 2011-10-19 850 EUR
ithesis.com 2011-10-20 800 USD
myautolife.com 2011-10-24 800 USD
max-q.com 2011-10-24 800 EUR
irfid.com 2011-10-21 800 USD
indiagetonline.com 2011-10-19 750 USD
vbao.com 2011-10-21 750 USD
macirculaire.com 2011-10-19 750 EUR
coldseason.com 2011-10-21 750 USD
myhealthpoint.com 2011-10-21 705 USD
echthaarverlaengerungen.com 2011-10-24 700 EUR
lteanbieter.com 2011-10-20 700 EUR
jobs-in-dubai.com 2011-10-17 700 USD
ccTLDs
eparking.co 2011-10-21 7.000 USD
meristation.mx 2011-10-20 6.000 USD
moog.fr 2011-10-19 5.000 EUR
onlineliga.de 2011-10-21 5.000 EUR
licht.eu 2011-10-20 4.000 EUR
mobisave.de 2011-10-18 4.000 EUR
nagelstudios.nl 2011-10-21 4.000 EUR
bets.tv 2011-10-19 3.999 USD
matrimonios.cl 2011-10-24 3.500 EUR
hundeland.de 2011-10-17 3.400 EUR
discipline.eu 2011-10-19 2.950 EUR
play.mx 2011-10-24 2.900 USD
voiturettes.fr 2011-10-21 2.700 EUR
gojo.de 2011-10-19 2.500 EUR
eurozaun.de 2011-10-19 2.500 EUR
aco.co.kr 2011-10-19 2.000 USD
partnerfonds.de 2011-10-24 2.000 EUR
bestatter-hannover.de 2011-10-19 1.950 EUR
grisbi.it 2011-10-18 1.750 EUR
ritmolatino.it 2011-10-21 1.750 USD
muskelaufbau.eu 2011-10-18 1.500 EUR
piccolo.ch 2011-10-18 1.500 EUR
ilasik.mx 2011-10-18 1.500 USD
e-bijoux.fr 2011-10-20 1.500 EUR
collaborate.us 2011-10-19 1.300 USD
jeremy.me 2011-10-18 1.250 USD
jonglage.de 2011-10-18 1.200 EUR
mechanicaljobs.co.za 2011-10-20 1.200 USD
e-gas.de 2011-10-21 1.200 EUR
stevig.nl 2011-10-19 1.190 EUR
hi-tec.co.uk 2011-10-20 1.142 EUR
myplus.de 2011-10-21 1.140 EUR
astral.de 2011-10-21 1.100 EUR
fashionworld.de 2011-10-20 1.080 EUR
sanitätshäuser.ch 2011-10-18 1.050 EUR
behome.co.uk 2011-10-24 1.050 GBP
seniorsingles.co.uk 2011-10-18 1.050 USD
fundraise.co.uk 2011-10-24 1.049 GBP
popped.co.uk 2011-10-19 1.000 GBP
findjobs.co.in 2011-10-17 1.000 EUR
lbr.fr 2011-10-18 1.000 EUR
yipyap.co.uk 2011-10-21 1.000 GBP
bet.im 2011-10-18 1.000 EUR
tagesgeldkonto.eu 2011-10-24 999 EUR
richter-dtp.de 2011-10-19 975 EUR
gad.fr 2011-10-17 900 EUR
allwatches.co.uk 2011-10-18 900 GBP
rentenversicherung.eu 2011-10-21 900 EUR
reclam.be 2011-10-19 850 EUR
reformkost.de 2011-10-20 850 EUR
darts-shop.de 2011-10-21 850 EUR
cimt.co.uk 2011-10-21 825 GBP
singleseniors.co.uk 2011-10-21 800 EUR
caterequipment.co.uk 2011-10-19 775 USD
golfbetting.co.uk 2011-10-18 768 GBP
zahn-weh.de 2011-10-18 750 EUR
onlinevergleich24.de 2011-10-24 750 EUR
wood4art.be 2011-10-21 750 EUR
eam.fr 2011-10-19 700 EUR
reducemybills.co.uk 2011-10-21 700 GBP
kampomedizin.de 2011-10-21 700 EUR
Other
solitaire.net 2011-10-21 12.000 EUR
finish.org 2011-10-18 5.000 USD
synchrony.net 2011-10-19 4.875 USD
salesjobs.org 2011-10-17 3.500 USD
roadworks.org 2011-10-21 3.000 USD
hoteljobs.org 2011-10-17 2.500 USD
inlineskates.org 2011-10-18 2.000 EUR
lcdtvs.net 2011-10-17 2.000 USD
fitness-equipment.net 2011-10-20 1.995 USD
operable.net 2011-10-19 1.800 EUR
ruletaenvivo.org 2011-10-17 1.000 USD
schweizer-kredit.org 2011-10-18 1.000 EUR
amka.org 2011-10-19 950 USD
massanzuege.net 2011-10-21 900 EUR
energia-solar.net 2011-10-17 850 EUR
felge.org 2011-10-19 800 EUR
fernkurse.org 2011-10-24 750 EUR
international-seo.net 2011-10-17 750 USD
reinigungskraft.net 2011-10-18 700 EUR

Kommentare (0)

Tags: , , , , ,

Moniker und Dotster nun auch bei SedoMLS

Geschrieben am 20 Oktober 2011 von Christoph Grueneberg

Sedo hat für sein Verkaufsnetzwerk SedoMLS (Sedo Multi-Listing-Service) zwei neue weitere wichtige Partner gewinnen können: Moniker und Dotster. Bemerkenswert an dieser Entwicklung:  Moniker ist eine Firma von Oversee.net. Zu Oversee.net gehört mit Domainsponsor auch ein direkter Sedo-Konkurrent im Bereich Domainparking.

Auch der Registrar Dotster konnte für das SedoMLS Netzwerk gewonnen werden und geht nun eine erneute Partnerschaft mit Sedo ein. Bereits in der Vergangenheit, bevor Sedo sein MLS-Program ins Leben gerufen hatte, kooperierten beide Unternehmen schon miteinander. Sedo integrierte damals die Dotster Verkaufslisten in seinem System. Darüber hinaus erwarb Sedo, im Jahr 2009 den Domain-Parking-Anbieter RevenueDirect von Dotster, für 825.000 $.

Die beiden neuen Partner sind ein großer Gewinn für das SedoMLS Netzwerk. Der Registrar Dotster managed laut webhosting.info mehr als eine Million Domains und ist der weltweit 18. größte Domain-Registrar; Moniker liegt mit 2,2 Mio verwalteten Domains auf Platz 10.

“Ein ausschlaggebender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens ist die Wirksamkeit des Domainnamens, um es Usern zu erlauben, ihn zu finden und sich an ihn zu erinnern. Es gibt keinen Grund für Unternehmer, sich mit weniger als dem idealen Domainnamen zufrieden zu geben”, so Craig Snyder, General Manager von Moniker. “Wir unterstützen Unternehmen dabei, ideale Domains zu finden und können auf Erfahrungen aus mehr als einem Jahrzehnt zurück blicken. Durch die Ausweitung unserer Partnerschaft mit SEDO können wir nun auch den Zugang zu Millionen von bereits registrierten und zum Verkauf stehenden Domains anbieten.”

“Genau wie Grundstücke sind Domains einzigartige Vermögenswerte, die im Wert steigen, wenn sie bei einem Registrar gekauft werden”, sagt Tim Schuhmacher, CEO bei SEDO. “Einen Namen direkt aus einer Registratur zu kaufen ist die beste Lösung, doch der perfekte Name wird nicht immer verfügbar sein. Durch unsere Partnerschaft mit Moniker sind wir in der Lage, den Leute die größte Anzahl an Domain-Möglichkeiten zu bieten. Auf diese Weise können sie eine geeignete und fundierte Wahl treffen, wenn sie eine Domain für ihr Unternehmen kaufen möchten.”

Kommentare (0)

Domainer Daniel Harouni

Tags: ,

Daniel Harouni – Domains sind wie Teppiche, nur anders

Geschrieben am 20 Oktober 2011 von Domainvermarkter02

zuerst veröffentlicht im Domainvermarkter-Magazin 02

Wenn heute jemand in den Domainhandel einsteigen möchte, hört er häufig Sätze wie „Der Zug ist doch längst abgefahren“ oder „Alle guten Domains sind schon längst verkauft.“ Domainhändler Daniel Harouni sieht das nicht so. Er ist unter anderem Inhaber der amerikanischen Firma DeTep International und zugleich ein gutes Beispiel dafür, dass auch das 21. Jahrhundert erfolgreiche Akteure im Domainhandel hervorgebracht hat. Harouni begann seine Aktivitäten als Domainhändler genau am sechsten Juli 2000. Zuvor hatte er allerdings bereits mit dem Handel eines ganz anderen Produkts begonnen: mit dem Handel von Teppichen.

Hamburger Kinderjahre.
Daniel HarouniDen Händler in ihm hatte er aber bereits damals entdeckt. Auch wenn es ihm heute aufgrund seiner Statur und Größe kaum jemand zutraut: Er spielte in jener Zeit Basketball beim damals noch sehr erfolgreichen BCJ Johanneum Hamburg. Als Mitglied im erweiterten Kader der Hamburger Auswahl bekam er monatlich 300 DM plus Ausrüstung. Da er auch von seinen Eltern regelmäßig neue Schuhe fürs Basketballspiel erhielt,verkaufte er die monatliche Lieferung seines Vereines jedes Mal aufs Neue an seine Mitschüler.

Ein findiger Praktikant.
Anfang 1998 konnte er seinen ersten Praktikanten einstellen, der sich schnell als Glücksfall herausstellte. Reza war dessen Name und dieser Reza stieg sogleich mit einer neuen Idee ins Geschäft ein. Das Internet war zu jener Zeit bereits deutlich auf dem Vormarsch. Dies war an Daniel Harouni allerdings bisher vorbeigegangen. Sein Praktikant führte ihn jedoch in den Internet-Handel ein. Hier ließen sich Harounis Teppiche bequem online verkaufen. Beide begannen zunächst, den gesamten Warenbestand zu fotografieren. Die Produktfotos samt Beschreibung stellten sie bei Alando ein, einem Auktionshaus, das später von eBay übernommen wurde. Das Geschäft lief allerdings zunächst eher schleppend. Das mag daran gelegen haben, dass alle Teppiche erst einmal in der Rubrik „Antiquitäten“ eingetragen werden mussten, da es zu jener noch keine Teppich-Rubrik gab. Erst als Daniel mit dem Auktionshaus telefonierte, wurde solch eine Rubrik eingerichtet. Kurz danach kam der erste Verkauf zustande: Der Umsatz betrug 150 DM.

Die ersten Domainkäufe.
Für Daniel Harouni war das eine Initialzündung. Er sagte sich, „wenn Teppiche online gehen, dann lässt sich auch alles andere online verkaufen.“ Damit begann sein Einstieg in den Domain-Ankauf. Die ersten am 6. Juli 2000 von ihm registrierten Domains – die er noch heute hält – waren Teppich.org, Teppiche.org und Harouni.de. Als im Jahr 2000 Verkaufsprovisionen bei eBay eingeführt wurden, hatte der Praktikant Reza eine weitere gute Idee: „Lass uns doch einen eigenen Onlineshop erstellen, denn falls eBay noch teurer wird, rechnet sich das bald nicht mehr für uns.“ Unter der Domain Harouni.de wurde zunächst ein Teppich-Shop installiert. Allerdings trafen dort keine Bestellungen ein. Nach einer ergebnislosen Woche kam Daniel nachts im Bett schlagartig die Erkenntnis: „Welcher Idiot sucht schon nach Harouni, wenn er einen Teppich kaufen möchte?“ Also recherchierte er am nächsten Morgen im Internet nach dem Besitzer von Teppiche.de. Dabei stellte er fest, dass der auch im Besitz der Stoffe.de war, und die wiederum gerade den Besitzer gewechselt hatte. So rief er zunächst den neuen Besitzer an, um ihn zu fragen, was er dafür gezahlt hat, da Daniel zu jener Zeit überhaupt keine Vorstellung vom Wert einer Domain hatte. Nachdem Jörn Haack – der damalige und übrigens noch heutige Besitzer von Stoffe.de – ihm den Preis genannt hatte, besaß er einen ersten Anhaltspunkt und kaufte noch am gleichen Tag die Domain Teppiche.de.

Lehrzeiten im Domainhandel.
Bei einem weiteren Gespräch erzählte ihm Melf Haack, dass es ein Forum im Internet geben würde, in dem sich die Leute ausschließlich mit Domains befassen. Zwei Minuten später – Daniel hatte nun Feuer gefangen – war auch er dort angemeldet. Der damalige Inhaber des Domtreff genannten Forums rief ihn am selben Abend an, um nachzuprüfen, „was für ein Mensch sich denn da angemeldet hat“. Die Zeiten waren damals anders, die Gruppe der Domainer war klein und überschaubar. Man kannte sich oder war einfach neugierig, mit wem man da online diskutiert. Daniel Harouni brannte darauf, viel von seinen Domainer-Kollegen zu lernen. Er machte als Hamburger Hafenjunge am liebsten Geschäfte von Mann zu Mann, hatte immer ein Interesse daran, Leute zu treffen, sie kennen zu lernen, mit ihnen zu reden und sie zu verstehen. Da verwundert es kaum, dass die ersten Hamburger Domainertreffen bei ihm im Büro am Brooktorkai stattfanden. Und auch seine Aftershow-Partys am Feenteich, zu denen er nach den Sommerstammtischen der letzten Jahre einlud, sind noch heute ein Gespräch unter all jenen, die dabei waren. Man rauchte mit ihm eine Shisha-Pfeife, während man der Bauchtänzerin zuschaute, die auch Domainer geschickt in ihren Bann zu ziehen wusste. Für Daniel Harouni gehört es noch heute zum guten Benehmen, seine Freunde und Kunden einzuladen und ihnen so für bisherige und zukünftige Geschäfte zu danken. Viele bedauern daher, dass er sein Appartement mittlerweile verkauft hat. Glücklicherweise gibt es jedoch noch andere Orte, an denen man gesellig beisammen sein kann.

Die heiße Phase des Domaingeschäfts.
2005 ging es mit dem Domaingeschäft bei Daniel Harouni richtig los. „Ich habe damals alles gekauft, was nicht bei drei auf den Bäumen war.“ Von Anfang an hat er sich auf generische Domains spezialisiert und er war sich dabei auch nicht zu fein, seine Philosophie – in den nächsten fünf Jahren erstmal nichts zu verkaufen – auch in den Foren zu veröffentlichen. Übrigens gibt und gab es für ihn nie Fehlkäufe. Sein Motto lautet noch heute: „Ich setze kein Geld in den Sand, sondern lerne daraus.“ Gefragt, anhand welcher Kriterien er Domains auswählt, antwortet er: „90 Prozent Bauchgefühl, 5 Prozent „Kann das Keyword im Internet als Geschäft funktionieren?“ und 5 Prozent, Preis!“ Er läuft keinem Kunden hinterher und hat bisher noch nie eine Domain direkt vermarktet. Wenn es zu einem Verkauf kommt, dann kommen Kunden zu ihm: so wie der Anwalt, der 2005 sein erster Domainkäufer war und ihm die Domain trotzdem.de abkaufte. Neben dem Kaufpreis bekam Harouni damals auch die Überarbeitung der AGB des Teppich-Shops durch das Geschäft. Auf so eine Idee kommt wohl nur ein gewiefter Teppichhändler.

Tue Gutes, dann wird dir Gutes widerfahren.
In all den Jahren, in denen er im Domaingeschäft aktiv ist, hat Harouni keine Konferenz ausgelassen, um Gleichgesinnte zu treffen: Er war und ist auf den Sedo Pro-Events, wo man ihn regelmäßig in der Lobby des Tagungshotels antrifft. Er besucht die bisher fünf Domainvermarkterforen in Deutschland: die regionalen Domainertreffen in Frankfurt wie die Sommer- und Winterstammtischen in Hamburg. Daniel Harouni ist als Einkäufer ebenso bekannt wie als harter und zäher Verhandlungspartner berüchtigt, sobald es darum geht, den Preis für eine Domain festzulegen. Zu seiner Philosophie gehört unter anderem, seine Domain-Deals umgehend zu bezahlen. „Tue Gutes, dann wird dir Gutes widerfahren.“ Verkauft er etwas aus seinem Domain-Fundus, dann reinvestiert er das Geld umgehend in neue Domains. Auch der Teppichhandel an der amerikanischen Westküste läuft gut. Dennoch möchte er sich mittelfristig davon trennen, um sich voll und ganz auf das Domaingeschäft zu konzentrieren.

Harounis Domain-Bestand.
Harounis heutiger Bestand umfasst rund 5.000 generische Domains. Zu seinen Highlights zählt er neben Teppich.de und Teppiche.de auch Skateboards.de, Kleider.com, Kleidung.com und Mode.net. Letztgenannte Domain hat er allerdings in jüngster Zeit schon wieder verkauft. Sein Augenmerk liegt auf deutschen generischen Worten unter den Domainendungen .de, .com, .net, .org, .at und .ch. Aber auch auf anderen Märkten ist er versuchsweise aktiv. In Mexiko hatte er letztes Jahr allerdings viel Geld verloren, als man dort nach einer zweijährigen Pause die Domainregistrierungen unter .mx wieder zuließ. Die Preise für seine com.mx-Domains fielen daraufhin ins Bodenlose. Das hielt ihn jedoch nicht ab, bei der Einführung der Länderdomain für Costa Rica mitzumischen und rund 200 geläufige generische Top-Worte in der Landessprache zu registrieren. Darüber hinaus ist er ein Fan von Umlaut-Domains (IDN). Er kauft lieber eine IDN, als eine Nicht-IDN. Dennoch ist er Kaufmann genug, um zu erkennen, „dass man eigentlich beide haben sollte, um mögliche Streuverluste zu vermeiden.“ Das Paar Gemälde.de und Gemaelde.de gehörte ihm auch einmal. Harouni verkaufte es zwar nicht an einen Endkunden, „aber dafür zu einem Endkundenpreis.“

Länderdomains: ja; .eu und .info: nein!
Auch in Länderdomains hat Daniel Harouni mittlerweile investiert. So hält er neben Brasilien.org und Indien.net auch Schweden.net, Israel.at, Saudiarabien.de und Finnland. org. Einzig von .eu und .info hält er sich fern. „Da habe ich zu wenig Erfahrung, die sind nicht mein Ding“, sagt er offen und ehrlich. Als Deutscher mit persischer Herkunft hat er auch arabische und persische Domains in seinem Portfolio, allerdings nicht unter den jeweiligen Länder-Endungen, sondern ausschließlich unter .com, „weil die Situation je nach Land dort unten doch recht unterschiedlich ist“. Sein letzter Kauf im vergangenen Jahr war übrigens die Domain Katzen.net.

Ein rastloser, oftmals selbstloser Hafenjunge.
Daniel fühlt sich als deutscher Perser, der in den USA lebt. Ein ganzes Stück weit ist er auch Hamburger Hafenjunge geblieben. Für ihn zählt noch immer ein Handschlag und auch den typischen Vertrag auf der Serviette hat er schon unterschrieben und eingehalten. Er besitzt ein sonniges Gemüt. Wer ihn einmal persönlich kennen lernt, wird ihn so schnell nicht mehr vergessen. Sein Lachen ist ansteckend. Seine Freunde sagen: „Er ist ein herzensguter Mensch, dem man alles sagen und anvertrauen kann. Wenn irgendjemand mit einem Anliegen zu ihm kommt, versucht er immer, demjenigen selbstlos zu helfen. Worauf Daniel bescheiden, aber weise antwortet: „Ich koche auch nur mit Wasser!“ Auch wenn er ursprünglich mit der Absicht in die USA gezogen war, es ruhiger anzugehen: Er ist dennoch weiterhin rastlos zwischen der alten und der neuen Welt unterwegs. Er selbst bezeichnet sich als heimatlos. Er kann nicht einfach still sitzen, seine Profession ist das Handeln, seine Stärke das Einkaufen. Fragt man ihn nach seinen Hobbys, so sagt er: „Freundschaften gründen und festigen, ihnen ein vertrautes Verhältnis bieten.“ Eine verblüffende Antwort, die man nicht jeden Tag auf diese Frage erhält. Noch immer beantwortet er freundlich jede Frage eines neuen Domainers, versucht zurückzugeben, was die Forengemeinschaft ihm bei Domtreff und dem Nachfolge-Forum (Consultdomain.de) in all den Jahren gegeben hat.

Vermieten statt verkaufen.
Daniel Harouni betrachtete eine Domain schon immer als Ort, an dem man handeln kann. Und so ist es für ihn nur natürlich, dass das Geschäft mit dem Vermieten von Domains über kurz oder lang den reinen Verkauf ersetzen wird. Jede Domain kann man eben nur einmal verkaufen, aber langfristig vermieten. Egal, ob nun an ein Startup-Unternehmen, das einen etablierten Namen benötigt, oder an einen Mittelständler, der den Kaufpreis lieber in den Einkauf günstiger Waren steckt. Eine Domain verliert ja nicht an Wert. Für jeden Händler im Offline-Geschäft ist es doch auch selbstverständlich, dass er seine Räumlichkeiten anmietet und nicht gleich kauft.“ Die Logik „je besser die Adresse, desto teurer die Miete“ ist dabei jedem verständlich. „Auf Sicht wird dasselbe auch mit Domains passieren!“

Das Wörterbuch ist groß genug.
„Klar haben es die heutigen Neueinsteigern im Domaingeschäft schwerer als früher“, sagt Harouni. „Man braucht schließlich auch die Ware Domain, um etwas anbieten zu können. Sich heutzutage ein Portfolio mit 5000 generischen Domains zuzulegen, ist zeitaufwändiger, da die Preisvorstellungen der Verkäufer durch Veröffentlichungen von Hochpreis-Domainverkäufen teilweise recht utopisch sind.“ Und dennoch bleibt der Domainhandel für ihn weiterhin grenzenlos: „Das Wörterbuch ist groß genug!“

Dietmar J. Harms, Miniseiten.de



Kommentare (0)

Tags:

fernbus.de – 10.000€ – Sedo Domainverkäufe

Geschrieben am 19 Oktober 2011 von Domainvermarkter02

Wöchentlich berichtet SEDO über die wichtigsten Domainverkaufspreise, deren Veröffentlichung von Käufer und Verkäufer zugestimmt wurden. Bitte beachten Sie, dass viele Domainverkäufe bei SEDO vertraulich sind und diese Auflistung nur Domainnamen betrifft, die über SEDO gehandelt wurden und mindestens 700 € oder $ erlöst haben:

Hier die Liste der .de Verkäufe:
fernbus.de 2011-10-12 10.000 EUR
lifestore.de 2011-10-11 8.000 EUR
trucks4u.de 2011-10-13 3.750 EUR
b2b-forum.de 2011-10-11 2.800 EUR
erziehen.de 2011-10-12 2.600 EUR
abito.de 2011-10-17 2.200 EUR
lintec.de 2011-10-17 1.900 EUR
forum-thailand.de 2011-10-17 1.900 EUR
webweek.de 2011-10-11 1.800 EUR
entrepreneurs.de 2011-10-14 1.500 EUR
sightseeing-tour.de 2011-10-11 1.250 EUR
newslettersystem.de 2011-10-13 1.250 EUR
gsame.de 2011-10-14 1.221 EUR
teamhunting.de 2011-10-14 1.200 EUR
muskelkater.de 2011-10-11 1.200 EUR
stromshop.de 2011-10-17 1.000 EUR
lila-haus.de 2011-10-11 950 EUR
oceans.de 2011-10-14 850 EUR
probe-lesen.de 2011-10-14 850 EUR
putz.de 2011-10-11 818 EUR
bandbuchen.de 2011-10-14 800 EUR
apotheken-news.de 2011-10-14 800 EUR
pkwversicherung.de 2011-10-11 740 EUR
soundfield.de 2011-10-14 700 EUR
merlot-wein.de 2011-10-12 700 EUR
.at Verkäufe:
milon.at 2011-10-11 800 EUR
xnxx.at 2011-10-11 700 EUR
.ch Verkäufe:
milon.ch 2011-10-11 1.250 EUR
toso.ch 2011-10-11 985 EUR
.COMs
lik.com 2011-10-17 65.000 USD
reconnect.com 2011-10-12 45.000 USD
festgeldkonto.com 2011-10-14 14.000 EUR
motr.com 2011-10-17 10.500 USD
frint.com 2011-10-11 10.000 EUR
whm.com 2011-10-12 10.000 EUR
permis.com 2011-10-11 8.000 EUR
lsnet.com 2011-10-17 7.500 USD
torrentdownloader.com 2011-10-11 7.000 USD
gerüstbau.com 2011-10-17 6.950 EUR
coccoc.com 2011-10-13 6.750 USD
inexchange.com 2011-10-11 5.500 USD
fxas.com 2011-10-11 5.400 EUR
activityguide.com 2011-10-14 5.200 USD
anyhair.com 2011-10-13 5.000 USD
unitedexperts.com 2011-10-17 5.000 GBP
seow.com 2011-10-12 5.000 USD
norwell.com 2011-10-14 5.000 USD
suvio.com 2011-10-17 5.000 USD
cloudphp.com 2011-10-17 4.700 USD
cousa.com 2011-10-17 4.700 USD
countix.com 2011-10-17 4.500 EUR
yeeg.com 2011-10-13 4.500 USD
webfail.com 2011-10-12 4.190 USD
americancountry.com 2011-10-12 4.000 USD
insuranceclaimadjuster.com 2011-10-17 3.900 USD
apostasesportivas.com 2011-10-13 3.700 EUR
galerialatina.com 2011-10-12 3.270 USD
sepeteekle.com 2011-10-17 3.200 USD
redphoto.com 2011-10-13 3.150 USD
uppost.com 2011-10-14 3.050 USD
socialreader.com 2011-10-13 3.010 USD
voxplus.com 2011-10-11 3.000 USD
fonebook.com 2011-10-14 3.000 USD
lifemall.com 2011-10-11 3.000 GBP
localcorporation.com 2011-10-11 3.000 USD
koiteich.com 2011-10-14 2.800 EUR
casedesigner.com 2011-10-11 2.599 USD
timelessflowers.com 2011-10-13 2.580 USD
dogbites.com 2011-10-17 2.500 USD
basketballville.com 2011-10-14 2.500 USD
footballville.com 2011-10-14 2.500 USD
auto-kaufen.com 2011-10-17 2.380 EUR
bluebirdtravel.com 2011-10-17 2.150 GBP
blumenverschicken.com 2011-10-14 2.001 EUR
spray-tan.com 2011-10-14 2.000 USD
mathclassesonline.com 2011-10-11 2.000 USD
bureautique.com 2011-10-17 2.000 EUR
ship123.com 2011-10-13 2.000 USD
reviewall.com 2011-10-11 1.999 USD
parkings.com 2011-10-17 1.850 EUR
outils.com 2011-10-17 1.850 EUR
therapedia.com 2011-10-14 1.800 EUR
skisandsnowboards.com 2011-10-17 1.800 USD
new-x.com 2011-10-14 1.700 USD
laptopscreenfix.com 2011-10-13 1.699 USD
trustedbackup.com 2011-10-12 1.695 USD
resporter.com 2011-10-13 1.595 USD
notey.com 2011-10-11 1.550 USD
chronometres.com 2011-10-17 1.550 EUR
happy-shop.com 2011-10-13 1.500 USD
soccerwiki.com 2011-10-11 1.500 USD
kuvertiermaschinen.com 2011-10-14 1.500 USD
shopping-deals.com 2011-10-11 1.500 USD
fdigital.com 2011-10-12 1.500 USD
intently.com 2011-10-11 1.500 USD
parkforsale.com 2011-10-13 1.500 USD
austinweightloss.com 2011-10-14 1.500 USD
thisspace.com 2011-10-13 1.500 USD
globalcongress.com 2011-10-11 1.495 USD
tucrucero.com 2011-10-13 1.480 EUR
kabeldigital.com 2011-10-14 1.400 EUR
appsta.com 2011-10-13 1.378 EUR
richblue.com 2011-10-14 1.350 USD
eauyes.com 2011-10-12 1.300 USD
ichargeit.com 2011-10-14 1.300 USD
yunio.com 2011-10-14 1.272 EUR
sharepool.com 2011-10-14 1.200 EUR
fenan.com 2011-10-14 1.200 USD
misystems.com 2011-10-14 1.150 USD
choosewell.com 2011-10-11 1.100 EUR
unlocktoday.com 2011-10-11 1.099 USD
payperwear.com 2011-10-11 1.000 USD
luxbaby.com 2011-10-12 1.000 USD
adviceit.com 2011-10-14 1.000 USD
visivi.com 2011-10-11 1.000 EUR
flightstodelhi.com 2011-10-17 1.000 USD
core-online.com 2011-10-14 1.000 USD
sizeconversion.com 2011-10-13 1.000 USD
pevol.com 2011-10-14 995 USD
bizwayz.com 2011-10-12 950 USD
couturemode.com 2011-10-13 950 USD
irdb.com 2011-10-14 950 USD
rche.com 2011-10-12 900 USD
homebits.com 2011-10-11 900 USD
lastfriday.com 2011-10-11 895 USD
indexfastners.com 2011-10-11 888 USD
imgbox.com 2011-10-13 820 USD
wmro.com 2011-10-17 800 USD
marketeasy.com 2011-10-13 800 USD
autoadvertising.com 2011-10-13 800 USD
eco-therm.com 2011-10-14 779 USD
crstudios.com 2011-10-12 750 USD
rpdn.com 2011-10-17 750 GBP
schoolcommerce.com 2011-10-13 750 USD
myturk.com 2011-10-17 750 USD
miamioms.com 2011-10-17 750 USD
dreamo.com 2011-10-14 734 EUR
generator24.com 2011-10-13 720 EUR
flightstomumbai.com 2011-10-17 700 GBP
ccTLDs
commodity.co 2011-10-12 20.000 USD
fernbus.de 2011-10-12 10.000 EUR
tap.it 2011-10-11 10.000 EUR
flyers.co.uk 2011-10-17 10.000 GBP
lifestore.de 2011-10-11 8.000 EUR
commercialbreak.tv 2011-10-12 5.000 USD
cheapoair.mx 2011-10-14 5.000 USD
stedentrips.be 2011-10-13 5.000 EUR
byou.fr 2011-10-14 4.950 EUR
mob.tv 2011-10-11 4.250 USD
trucks4u.de 2011-10-13 3.750 EUR
heart.nl 2011-10-14 3.000 EUR
imd.es 2011-10-17 2.800 EUR
b2b-forum.de 2011-10-11 2.800 EUR
erziehen.de 2011-10-12 2.600 EUR
cause.it 2011-10-17 2.500 USD
pair.us 2011-10-14 2.500 USD
rumbo.fr 2011-10-17 2.500 EUR
spaday.co.uk 2011-10-14 2.250 GBP
hand.fr 2011-10-12 2.200 EUR
abito.de 2011-10-17 2.200 EUR
iron.tv 2011-10-17 2.000 EUR
pokerist.co 2011-10-14 2.000 EUR
onestore.co.uk 2011-10-17 2.000 GBP
latestfootballscores.co.uk 2011-10-13 1.960 GBP
lintec.de 2011-10-17 1.900 EUR
forum-thailand.de 2011-10-17 1.900 EUR
webweek.de 2011-10-11 1.800 EUR
classiccar.eu 2011-10-13 1.700 EUR
nordea.ca 2011-10-13 1.600 EUR
solve.it 2011-10-17 1.600 EUR
argusgratuit.fr 2011-10-13 1.500 EUR
robinier.fr 2011-10-14 1.500 EUR
bid.vc 2011-10-13 1.500 USD
entrepreneurs.de 2011-10-14 1.500 EUR
abax.co.uk 2011-10-17 1.450 GBP
milon.ch 2011-10-11 1.250 EUR
ukbusinessesforsale.co.uk 2011-10-11 1.250 USD
sightseeing-tour.de 2011-10-11 1.250 EUR
newslettersystem.de 2011-10-13 1.250 EUR
tail.me 2011-10-12 1.250 USD
gsame.de 2011-10-14 1.221 EUR
gpx.fr 2011-10-14 1.200 EUR
environmentjobs.co.za 2011-10-11 1.200 USD
teamhunting.de 2011-10-14 1.200 EUR
muskelkater.de 2011-10-11 1.200 EUR
cashadvanceloans.co 2011-10-14 1.200 USD
civiljobs.co.za 2011-10-11 1.180 USD
geologyjobs.co.za 2011-10-11 1.180 USD
zilverenmunten.nl 2011-10-13 1.075 EUR
bedrijvenoverzicht.nl 2011-10-11 1.000 EUR
cbre.it 2011-10-12 1.000 EUR
tonykart.it 2011-10-17 1.000 EUR
bouwkavels.be 2011-10-12 1.000 EUR
stromshop.de 2011-10-17 1.000 EUR
trucktops.co.uk 2011-10-17 1.000 GBP
experience-day.co.uk 2011-10-11 1.000 GBP
lexika.eu 2011-10-17 1.000 EUR
roofgardens.co.uk 2011-10-11 990 GBP
toso.ch 2011-10-11 985 EUR
lila-haus.de 2011-10-11 950 EUR
tel.st 2011-10-12 900 USD
fastestbroadband.co.uk 2011-10-14 900 USD
base.tv 2011-10-13 855 EUR
oceans.de 2011-10-14 850 EUR
probe-lesen.de 2011-10-14 850 EUR
putz.de 2011-10-11 818 EUR
bandbuchen.de 2011-10-14 800 EUR
milon.at 2011-10-11 800 EUR
apotheken-news.de 2011-10-14 800 EUR
pkwversicherung.de 2011-10-11 740 EUR
soundfield.de 2011-10-14 700 EUR
merlot-wein.de 2011-10-12 700 EUR
xnxx.at 2011-10-11 700 EUR
Other
whiskies.net 2011-10-11 10.000 EUR
ent.net 2011-10-13 9.999 USD
bruno.info 2011-10-11 8.500 EUR
acquire.net 2011-10-14 4.000 USD
guenstige-kredite.org 2011-10-13 2.050 EUR
casinoenvivo.net 2011-10-12 2.000 USD
lactalis.org 2011-10-12 2.000 EUR
gebaeudereiniger.net 2011-10-13 1.800 EUR
speaker.info 2011-10-11 1.580 EUR
rongorongo.org 2011-10-11 1.500 EUR
3dcasino.net 2011-10-13 1.500 USD
icheck.org 2011-10-11 1.250 USD
bubbleshooter.asia 2011-10-14 1.000 GBP
cxk.org 2011-10-11 1.000 USD
baden-baden.org 2011-10-13 1.000 EUR
fightforthefuture.org 2011-10-13 890 USD
autopilot.org 2011-10-17 800 USD
glitnir.net 2011-10-14 777 GBP

Kommentare (0)

Tags:

Sicherheitstipps für Domaininhaber, Domainkäufer und Domainverkäufer

Geschrieben am 14 Oktober 2011 von Domainvermarkter-Magazin

zuerst veröffentlicht im Domainvermarkter-Magazin 05

Halten Sie immer Ihre Kontaktdaten aktuell. Achten Sie besonders auf eine funktionierende E-Mail-Adresse und einen Spamfilter, der wichtige Meldungen Ihres Registrars durchlässt.

Benutzen Sie Whoisprotection-Services nur, wenn es unbedingt notwendig ist.

Besprechen Sie mit Ihrem Registrar, wie die Abläufe sind, falls eine Domain unter juristischen Beschuss kommt. Sehen Sie sich hierzu genau die AGBs an. Sonst ist die Domain vielleicht schneller gelöscht, als Sie reagieren können.

Wenn Sie .de Domains besitzen, fragen Sie Ihren Provider nach einem Dispute-Monitoring-Service. Dieser sollte Sie automatisch informieren, wenn ein Dispute auf eine .de-Domain gesetzt wird. Fordern Sie im Ernstfall umgehend die Daten des Disputestellers bei der DENIC an und fragen Sie nach den Gründen, die zum Dispute geführt haben.

Seien Sie misstrauisch bei allen E-Mails, die nicht von Ihrem Registrar stammen und Domainverlängerungen betreffen. Zu 99,9 % handelt es sich um Spam.

Geben Sie nie die Zugangsdaten für Ihre Domainkonten aus der Hand. Einmal gelöschte generische Domains sind unwiederbringlich verloren. Schadensersatz ist oft nicht erreichbar.

Werden Sie nach Möglichkeit Ihr eigener Registrar. Eine Mitgliedschaft bei der DENIC oder nic.at ist günstiger als Sie denken. Viele Dienstleister bieten einen technischen Komplettservice an. So sind Sie gegen Eingriffe Ihres Registrars geschützt und können zudem noch Einfluss auf die Registry nehmen.

Nutzen Sie ggf. besondere Schutzmaßnahmen vor Domainlöschungen und Übertragungen, die einige Registrare anbieten. Denken Sie bei .de-Domains darüber nach, ob bei einer sehr wertvollen Domain nicht auch eine direkte Registrierung bei der DENIC eine Option für Sie ist. Die höheren Registrierungsgebühren sind als Versicherungsprämie durchaus vertretbar. Lernen Sie die Eigenheiten und Risiken einer TLD kennen. Bedenken Sie, wo der Gerichtsstand bei Streitigkeiten liegt und wie hoch das Verlustrisiko z. B. bei UDRP-Verfahren ist. Investieren Sie nur in Domainendungen, bei denen Sie alle Regelungen überblicken und verstehen.

Nutzen Sie Registrare, die Domainnamen automatisch verlängern und Bankeinzug anbieten. Wenn nicht: Achten Sie penibel auf Zahltermine, halten Sie Ihre Kreditkarteninformationen aktuell. Viele Provider verdienen viel Geld mit nicht verlängerten Domainnamen – lesen Sie auch hier genau die AGBs Ihres Providers durch. Gut zu wissen: Bei .de-Domains gibt es grundsätzlich kein Löschungsrecht des Providers bei Nichtbezahlen, die Domain muss ggf. in den Transit gegeben werden.

Sicherheitstipps für Domainverkäufer:
Tragen Sie nie einen Ihnen Unbekannten als Inhaber Ihrer Domain ein. Tätigen Sie einen Inhaberwechsel bei einem Domainverkauf immer erst nach sicherem Zahlungseingang.

Bestehen Sie auf Banküberweisung. Paypal und andere Dienste sind keine sicheren Zahlungssysteme.

Lassen Sie sich nicht auf Ratenzahlungen ein. Es sei denn, Sie betreiben eine Bank. Besser ist es, ein Vorkaufsrecht zu vereinbaren und die Domain z. B. zu vermieten, bis der Käufer die volle Summe aufbringen kann. Gerade bei vermeidlich kleinen Beträgen ist der Wunsch nach Ratenzahlung ein sicheres Indiz dafür, dass der Käufer später Schwierigkeiten bei der Zahlung bereitet. Bieten Sie als Verkäufer auch immer Treuhanddienste an, ggf. unter Teilung der Kosten, wenn der Käufer keine Vorkasse an Sie leisten will.

Sicherheitstipps für Domainkäufer:
Zahlen Sie per Banküberweisung. Die Kontodaten sichern Ihnen die Identität des Verkäufers. Western Union sollte für geschäftliche Transaktionen tabu sein.

Kaufen Sie keine Domains ohne Treuhandverfahren, bei denen die Inhaberdaten unstimmig sind. Bedenken Sie, dass alle Ihnen elektronisch vorgelegten „Beweise“ für den Besitz einer Domain gefälscht sein können.

Unaufgefordert zugesendete Verkaufsangebote von Domainnamen sind SPAM. Reagieren Sie nicht. Besonders nicht, wenn es sich um sogenannte Schnäppchen handelt, die zu gut sind, um wahr zu sein. Meistens ist es dann auch so.

Überprüfen Sie das Renommee des Verkäufers, versuchen Sie, direkten telefonischen Kontakt über eine sichere Telefonnummer herzustellen (also nicht über die ggf. gefälschten whois-Daten und eine Mobilfunknummer).

Bei generischen TLDS empfiehlt es sich, sich vor Kauf in einem Dienst wie Domaintools.com über die Historie einer Domain zu informieren.

Fragen Sie immer nach, ob der Verkäufer auch bereit ist, über einen Treuhandservice wie SEDO oder ESCROW zu verkaufen, gerade wenn über Ländergrenzen und mit Unbekannten gehandelt wird – auch wenn Sie eigentlich keinen Treuhandservice in Anspruch nehmen wollen. Lehnt der Verkäufer Ihren Vorschlag grundsätzlich ab, sollten Sie misstrauisch werden. Sehen Sie die 3 % Transfergebühren für einen externen Transfer (einen Transfer, den Sie selber in Auftrag geben) als Versicherungsgebühr gegen Totalausfall an.

Lassen Sie sich nicht in unseriösen Auktionen hochbieten. Ebay ist seit Jahren fast nur noch Tummelplatz von unseriösen Domainanbietern.

Fragen Sie anerkannte Domainexperten um Rat, wenn Sie nur selten Domainnamen kaufen oder verkaufen.

Von Christoph Grüneberg

Kommentare (0)

Tags: ,

Reverse Domain Hijacking

Geschrieben am 13 Oktober 2011 von Domainvermarkter-Magazin

zuerst veröffentlicht im Domainvermarkter-Magazin 05

Nicht immer ist es einfach, böswilliges „Reverse Domain Hijacking“ (RDH) von legitimen Markenansprüchen zu unterscheiden. Wenn ein klarer Fall von Reverse Domain Hijacking vorliegt, handelt es sich meist um den Versuch, einen beschreibenden Domainnamen zu erlangen. Einige grundlegende Kenntnisse von Markenrecht sind notwendig, um auch zu verstehen, wann eine Domain zu unrecht beansprucht wird. Die deutsche Rechtsprechung hat dazu mittlerweile in zahlreichen Urteilen festgestellt, dass ein Markeneintrag alleine nicht ausreicht, um Anspruch auf die Löschung einer Domain zu erlangen.

Warum kommt es aber dennoch immer wieder zu Rechtsstreitigkeiten? Gerade wenn wir von RDH sprechen, geht es meist weniger darum, tatsächlich eine eingeführte Marke zu schützen, als vielmehr darum, günstig eine Domain zu erlangen, die im Besitz einer anderen Person oder Firma ist.

Vor Gericht geht es nicht nur um Gerechtigkeit, sondern auch um Kapitalstärke: Viele generische Domainnamen werden in Privatbesitz gehalten. Bei Streitigkeiten im Markenrecht werden in der Regel Streitwerte von mindestens 25.000 Euro, meist eher 50.000 Euro angesetzt. Der tatsächliche Wert einer Domain spielt dabei keine Rolle. Für den Domaininhaber ist es aber finanziell oft nicht möglich, solche hohen Prozesskostenrisiken einzugehen.

Es würde auch wenig Sinn machen, wenn sich der realistische Wert des Domainnamens lediglich auf wenige tausend Euro belaufen sollte. Gerade bei systematischer Vorgehensweise wie bei der Scout24-Gruppe (siehe unten) scheint man deshalb gezielt auf juristischen Druck zu setzen, statt einer Kaufstrategie zu folgen. Hinzu kommt: Selbst wenn der betroffene Domaininhaber einen Prozess zu seinen Gunsten entscheidet, bekommt er nicht alle seine Kosten und auch nicht seinen persönlichen Zeitaufwand erstattet. Große Unternehmen können es sich hingegen leisten, die besten Anwälte zu engagieren (sofern diese nicht selber im Rahmen des Mandates tätig werden) und darauf zu hoffen, dass dem Domaininhaber finanziell die Luft ausgeht. Staatliche Organisationen haben es noch leichter, bezahlt doch am Ende der obsiegende Domaininhaber die Prozesskosten der öffentlichen Hand auch noch mit seinen Steuergeldern. Und in Behörden ist es oft leichter, einen Gerichtsprozess in Gang zu setzen als einen Domainankauf genehmigt zu bekommen. Konzerne, Firmen und Behörden sind klar im Vorteil, wenn es darum geht, mittels Abmahnungen und Prozessandrohungen Domainnamen zu akquirieren. Daneben gibt es Fälle, in denen Anwälte ihre Mandanten einfach schlecht oder falsch beraten. Die Anzahl der zugelassenen Anwälte in Deutschland hat sich seit 1990 nahezu verdreifacht. Da ist nicht immer ganz auszuschließen, dass ein Anwalt, der um Rat gefragt wird, eher zur Klage tendiert, statt seinem Mandanten einen Domainkauf anzuraten.

Information
Als Reverse Domain Hijacking (RDH) bezeichnet man den Versuch, sich die Domain eines fremden Internetauftritts anzueignen, indem man den Besitzer des Domaingrabbings beschuldigt, also behauptet, die Domain stünde aufgrund eines eingetragenen Markennamens einem selbst zu. (Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Reverse_Domain_Hijacking)

Beispielhaft sollen deshalb drei Fälle aus eigener Erfahrung genannt werden, die den Begriff RDH mit Leben füllen.

Die nachträgliche Markenanmeldung
Zwei Geschäftspartner, davon einer praktischerweise Anwalt, haben eine lukrative Domain als Übernahmeziel ins Auge gefasst. Der Wert der Domain liegt bei einem Vielfachen der Gerichtsgebühren einer ersten Gerichtsinstanz. Kostenrisiko bei Prozessverlust: Gerichtsgebühren, die Kosten des gegnerischen Anwaltes sowie 300 Euro für eine Markenanmeldung. Die Eintragung einer Wortmarke wurde schon dem Domaininhaber wegen des beschreibenden Namens verwehrt. Aber eine Wort-Bild-Marke ist in solchen Fällen meist problemlos zu erlangen. Dem juristischen Laien ist der Unterschied meist nicht klar, aber eine Wort-Bild-Marke schützt in der Regel nur die grafische Gestaltung, nicht aber den Namen. Eine Wort-Bild-Marke reicht aber schon aus, um bei der DENIC einen Dispute auf eine Domain zu erlangen, sogar wenn diese erst nach Registrierung der Domain angemeldet wurde. Durch den Dispute wird ein Inhaberwechsel der Domain unmöglich gemacht. Vorteil für den Angreifer: Der Domaininhaber wird massiv in seiner Gewerbeausübung behindert, während der Disputesteller außer den Verfahrenskosten keine Strafen zu befürchten hat und Entschädigungszahlungen in Deutschland nahezu nicht durchsetzbar sind. In diesem konkreten Fall verloren die Angreifer allerdings vor Gericht. Bei der gleichen Domain gibt es aber auch starke internationale Begehrlichkeiten, so dass in regelmäßigen Abständen Abmahnschreiben einer Londoner Anwaltskanzlei im Auftrag einer Firma mit Sitz in der Karibik eintreffen, in denen sich ebenfalls auf die Rechte einer jüngeren Wort-Bild-Marke in diversen Ländern berufen wird. Man wünscht eine kostenlose Übereignung. Hier scheut man offensichtlich einen Gerichtsprozess, aber es ist bekannt, dass diese Einschüchterungsschreiben bei zahlreichen Domaininhabern durchaus Erfolg hatten.

Angebliche Marke, aber beschreibender Begriff
Ein ziemlich dreister Fall des RDH ist der Streit um cola.de. Cola ist wie Bier oder Limonade ein beschreibender Begriff . Es gibt Afri-Cola, Coca-Cola, River Cola und Red Bull-Cola – um nur einige bekannte Sorten zu nennen. Dennoch erlangte eine Firma bei der DENIC einen Dispute auf cola.de, gegen den dann gerichtlich vorgegangen wurde und das LG Düsseldorf feststellte:

„Die Beklagte kann sich demgegenüber auch nicht auf ein entgegenstehendes Recht aus der Gemeinschaftsmarke des italienischen Unternehmens Cola… mit Erfolg berufen. Zunächst einmal steht dem entgegen, dass die Beklagte nicht im Einzelnen substanziiert dargetan hat, in welcher Weise, wann und in welchem Umfang sie von dem vorgenannten italienischen Unternehmen Rechte und/oder die Ausübung von Rechten an der Gemeinschaftsmarke oder an der Firmenbezeichnung erlangt haben kann. Trotz eines entsprechenden Hinweises an den Prozessbevollmächtigten der Beklagten in dem Termin zur mündlichen Verhandlung ist insoweit kein ergänzender Vortrag erfolgt.

Unabhängig davon fehlt es aber auch schon grundsätzlich an einer Verletzung von Markenrechten an der Gemeinschaftsmarke „Cola“, denn nach dem unstreitigen Vorbringen der Parteien hat der Kläger im Zusammenhang mit seiner Domain „cola.de“ bei dem entsprechenden Internetauftritt lediglich Informationen und Werbung im Zusammenhang mit dem brausehaltigen Erfrischungsgetränk „Cola“ gezeigt, nicht hingegen Waren oder Dienstleistungen aus dem Schutzbereich der Gemeinschaftsmarke, der völlig andere Waren umfasst, nämlich Thermostate und Ähnliches, Beleuchtungs-, Heizungs-, Dampferzeugungs-, Lüftungs- und Wasserleitungsgeräte sowie sanitäre Anlagen und Baumaterialien verschiedenster Art.“

Das bemerkenswerte an diesem Prozess war wiederum, dass es dem Angreifer zwar gelang, einen Dispute bei der DENIC zu erlangen, er aber weder Inhaber einer Marke Cola war noch im gerichtlichen Verfahren auch nur ein Dokument vorlegen konnte, aus welchem etwa eine Lizenz des Markeninhabers hervorgehen würde. Die DENIC gibt hingegen nicht bekannt, auf welcher Entscheidungsgrundlage ein Dispute eingetragen wurde (ein Bericht hierzu erschien bereits im Domainvermarkter-Magazin 03.).

Scout24 – der Versuch einer Begriffsmonopolisierung
Eines der bekanntesten und unrühmlichen Beispiele von RDH bietet eine Untergesellschaft des teilstaatlichen Telekom-Konzernes. Schon seit mindestens 10 Jahren werden immer wieder Domaininhaber abgemahnt, die den Begriff „Scout“ in ihrem Domainnamen haben. Man kann durchaus darüber streiten, ob zumindest im Falle des Begriffes Scout24 solche Abmahnungen berechtigt sind. Tatsache aber ist, dass für den Begriff „Scout“ im Markenregister weitaus ältere Rechte eingetragen sind, man denke nur an die bekannten Scout-Ranzen. Ebenso handelt es sich bei Scout um einen in Deutschland generisch verwendeten Begriff, als Beispiel sei hier Talentscout genannt. Meist bleibt es bei den Abmahnschreiben, denn eine Niederlage wie im Fall cityscout (LG Hamburg; Urteil vom 01.08.2002; ger. Az.: 315 O 621/01) will man wohl nicht noch einmal kassieren:

„1. Beruft sich ein Markeninhaber gegenüber einem gewerblich handelnden anderen Markeninhaber auf tatsächlich nicht bestehende Markenrechte, so hat er dem Abgemahnten die dadurch veranlassten Anwaltskosten nach dem Grundsatz des Eingriffs in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb zu ersetzen.

2. Die Marken JOB SCOUT und CITYSCOUT sind nicht verwechslungsfähig.“

Als geschickten Schachzug lässt die Scout24-Gruppe in Folge unzählige Abmahnungen aus der Schweiz versenden, in der berechtigten Hoffnung, es so den Abgemahnten schwer zu machen, eine negative Feststellungsklage gegen die Abmahner durchzuführen. In zahlreichen Fällen blieb es bei der Abmahnung, selbst nach mehreren Jahren wurde kein Gerichtsverfahren seitens der Scout24 Gruppe angefangen. Es fragt sich aber, wie viele Domaininhaber es mit der Angst bekommen haben und nach dem Abmahnschreiben ihre Scout-Domainnamen aufgegeben haben. Die Internetforen sind zumindest seit über 10 Jahren voll von entsprechenden Diskussionen. Im Einzelfall sollten Betroffene aber unbedingt den Rat eines spezialisierten Anwaltes einholen!

Von Christoph Grüneberg

Kommentare (0)

gefälschte GoDaddy Rechnung

Tags: , ,

Unaufgefordertes Domainangebot – Protokoll eines Betrugsversuches

Geschrieben am 13 Oktober 2011 von Domainvermarkter-Magazin

zuerst veröffentlicht im Domainvermarkter-Magazin 05

Man muss vorwegnehmen, dass ich normalerweise nicht auf unaufgefordert zugesandte Domainangebote reagiere. Der Anbieter Aaron Robinson war mir völlig unbekannt. Die angebotenen Domainnamen waren aber so gut, dass ich neugierig wurde, warum dieser Aaron Robinson sie besitzt. Ein Blick in das Whois förderte aber für jeden der genannten Domainnamen einen anderen Inhaber hervor. Auch waren und sind die Domainnamen fast alle aktiv in Benutzung, also von Firmen projektiert. Zum Schein trat ich deshalb in die Verhandlungen ein, um herauszufinden, was hinter der Sache steckt. Denn eines war sicher: Aaron Robinson konnte nicht der Inhaber all dieser Domainnamen sein.

Folgenden E-Mail-Dialog möchten wir hier in Übersetzung und nahezu ungekürzt wiedergeben.

Aaron: 13.01.2011 um 20:05
Betreff : Sale.de
Hey Christoph,
während ich den Verkauf meiner Domain vorbereitete, habe ich entdeckt, dass Du (bzw. Deine Firma) der Besitzer von sale.de bist. Deshalb dachte ich mir, dass Du an der Domain uebertragung.de (transmission) interessiert sein könntest. Ich habe noch
ein paar andere angefügt, an denen Du interessiert sein könntest. Ich bin bereit, sie für einen sehr niedrigen Preis abzugeben. Es liegen bereits Angebote vor, aber Du kannst gerne ein Last-Minute-Gebot abgeben!

  • gebrauchtemoebel.de (office furniture)
  • kindermaedchen.de (nanny)
  • vermoegensverwaltung.de (asset management)
  • bewaesserung.de (irrigation)
  • muellcontainer.de (dumpster)
  • bueroflaechen.de (offi ce space)
  • schuhgeschaeft.de (shoe store)

Lass mich wissen, ob Du interessiert bist.
Bis dann,
Aaron Robinson

Christoph: 13.01.2011 um 16:18 PM
Hi Aaron,
bitte nenne mir die Preise für die Domains.
Freundliche Grüße,
Christoph

Aaron: 13.01.2011 um 22:22
Danke für die schnelle Antwort. Ich würde es begrüßen, jede für $20k+ zu verkaufen. Wie auch immer, ich möchte meinen Bestand verkleinern. Ich bin also offen für alle Angebote. Nenn mir einfach einen Preis!

Christoph: 13.01.2011 um 16.31 PM
Ich bin sehr interessiert an diesen Domains. Aber ich habe auf der DENIC-Website geschaut und fand verschiedene Besitzer für die genannten Domains. Kannst Du das erklären?

Aaron: 13.01.2011 um 22:43
Ja, J A Robinson Holdings hat noch weitere Partner außer mir. Darüber hinaus versuchen wir, die ausländischen Mitglieder, die über einen Wohnsitz in dem jeweiligen Land verfügen, für die ausländischen Domains einzusetzen. Ich habe viel mehr deutsche Domains (Du wirst viele von ihnen mit meinem Namen bei der DENIC bzw. im Whois sehen). Wenn Du die komplette Liste willst, gib mir bitte einen oder zwei Tage Zeit und ich kann Dir all diese Namen zusenden.

Christoph: 13.01.2011 um 16:57 PM
Du benötigst keine deutsche Adresse, um .de Domains zu registrieren. Es reicht, wenn der Admin-C eine hat. Ich besitze 25.000 Domains und ich kenne keinen Domainer, der verschiedene Registrare und verschiedene Eigentümer für jede .de-Domain einsetzen würde. Außerdem sind auf all diesen Domains unterschiedliche Webseiten. Also wenn Du mit mir ein Geschäft machen möchtest, musst Du zunächst einen Inhaberwechsel auf Deinen Namen vornehmen.

Aaron: 13.01.2011 um 23:05
Nun, ich besitze zwar nicht so viele Domains. Dennoch habe ich über 6.000 Domains. Und wir handeln ausschließlich mit den ausländischen Domains. Darüber hinaus: Ja, Du hast recht, was den Admin-C betrifft . Wir bevorzugen aber, dass alle Daten bei jeder einzelnen Domain gleich sind (außer dem tech-c). Okay, wir übertragen diese Domains auf meinen Namen (damit Du zufrieden bist) und ich werde mich mit Dir in einer Woche in Verbindung setzen.                                                                                    Für welche Domains interessiert Du Dich? Nebenbei: Ist es für Dich okay, escrow.com zu benutzen oder bevorzugst Du eher eine direkte Banküberweisung?

Christoph: 13.01.2011 um 17:18 PM
Ich interessiere mich für 2 bis 3 Domainnamen. Escrow ist okay oder auch SEDO, was ich bevorzugen würde.

Aaron: 14.01.2011 um 23:41
Ich habe die von Dir erbetenen Änderungen durchgeführt. Derzeit haben wir ein paar hohe Angebote auf dem Tisch… Und wir haben die meisten angenommen. Für welche Domains interessierst Du Dich? Ich kann Dir jetzt sagen, dass die Domain vermoegensverwaltung.de (asset management) am meisten gefragt ist. Gestern lag das höchste Angebot bei $38k. Heute liegt es bei $42k. Wir haben uns entschieden, das Angebot in Höhe von $42k anzunehmen. Die einzigen Domains, die wir auf dieser
Liste noch erhältlich haben, sind muellcontainer.de (dumpster) – das höchste Angebot beträgt hier $17.2k – sowie kindermaedchen.de (nanny).
Für kindermadchen.de ist noch kein hohes Gebot vorhanden. Bist Du an einer von beiden interessiert?

Christoph: 14.01.2011 um 18:01 PM
Ich kann den Besitzerwechsel lediglich bei kindermaedchen.de feststellen.

kindermaedchen.de
Geändert: 2011-01-14
T22:19:10+01:00
[Besitzer]
Typ: PERSON
Name: Aaron Robinson
Organisation: J A Robinson
Holdings
Adresse: 15372 Robson
Pcode: 48227
Stadt: Detroit
Land: US
Geändert: 2011-01-14
T21:23:09+01:00
[Admin-C]
Typ: PERSON
Name: Aaron Robinson
Organisation: J A Robinson
Holdings
Adresse: Rettbergsaue 4
Pcode: 65307
Stadt: Wiesbaden
Land: DE
Geändert: 2011-01-14
T22:17:02+01:00

Ich werde Dir keine Angebote für die Domains unterbreiten, die Du nicht besitzt. In Deutschland handeln wir nicht auf diese Art und Weise mit den Domains.

Aaron: 15.01.2011 um 22:32
Würdest Du Dich für kindermaedchen.de interessieren?

Christoph: 17.01.2011 um 8:57 AM
Ich denke, Du willst mich auf den Arm nehmen. Du bist nicht im Besitz von vermoegensverwaltung.de, nur von vermogensverwaltung.de und so weiter: – ubertragung – kindermadchen – all die anderen Domains.
Ich vertraue Dir nicht, weil Du nicht die Wahrheit sagst. Ich weiß auch, dass Du die Domain kindermaedchen.de erst vor ein paar Tagen erworben hast. Also wenn es sich um einen Fehler bei den anderen Domains handelt, solltest Du dies unverzüglich mitteilen.
In anderem Fall werde ich allen anderen Domainern in Deutschland, wie z. B. Daniel, erzählen, dass sie keine Geschäfte mit Dir machen sollen.

Aaron: 17.01.2011 um 16:25
Und nur weil ich es nicht mag, wenn mein Ruf ungerechterweise beschmutzt wird, ist hier ein Auszug der Bestätigungsmail von GoDaddy. Ich habe mir die Freiheit genommen, die Daten zu markieren. Und Du kannst hier entnehmen, dass mein Name auf der Rechnung steht.

Christoph: 17.01.2011 um 10:47 AM
Kindermaedchen.de ist die einzige Domain, die Du besitzt. Ich habe nie etwas anderes gesagt. Du versuchst, mir diese eine Domain zu verkaufen, während Du vorgibst, viele andere Domains zu besitzen. Du stiehlst mir meine Zeit. Dies ist ebenfalls ein Kriminaldelikt in Deutschland.

Aaron: 17.01.2011 um 19:00
Ich versuche nicht, Dir Deine Zeit zu stehlen… Du hast behauptet, dass ich kindermaedchen.de gerade gekauft habe. Dies ist inkorrekt, genauso wie all die anderen Behauptungen, die Du über mich gemacht hast. Vergiss nicht, dass diese Domain vor einigen Tagen lediglich auch auf einen anderen Namen eingetragen war. Ich habe die anderen Besitzernamen nicht geändert, weil ich nicht vorhatte, Dir die anderen Domains zu verkaufen. Ich besitze die Kaufbelege für all diese  Domains. Genauso wie ich die Rechnung für diese Domain gesendet habe, kann ich auch die Rechnungen für all die anderen
Domains schicken (einige Domains sind sogar auf derselben Rechnung).
Du hast absichtlich das Geschäft für mich und die anderen Käufer sabotiert, nur weil die Dinge etwas anders waren, als Du sie DIR vorgestellt hast. Nun steigen die Leute aus. Das ist überhaupt nicht schön!
Meine Gruppe besitzt all diese Domains und Du hast möglicherweise den Verkauf von einigen gestoppt. Falls Du die anderen bereits telefonisch oder via E-mail kontaktiert hast, würde ich Dich bitten, Dich mit ihnen noch einmal in Verbindung zu setzen und Deine Vorwürfe zurückzunehmen. In meinem Land ist Rufmord ebenfalls ein Kriminaldelikt.

***************************************************************************************************************************

Es ist zu vermuten, dass Aaron Robinson nur ein Pseudonym ist. Recherchen fördern lediglich einige Domainnamen zutage, die er vor Kurzem registriert hat und deren Inhaberdaten teilweise sehr schnell wieder wechseln. Bei Linkedin ist genau ein Kontakt angegeben. Nicht gerade der Beweis dafür, dass man es hier mit einer realen Person zu tun hat.

Es ist spannend, wie Aaron Robinson – wir bleiben bei diesen Namen – bis zum Ende bei seiner Version der Domaininhaberschaft blieb. Auch finde ich es bemerkenswert, dass er trotz meiner Anschuldigungen so lange mit mir in Kontakt blieb. Und genau dies ist auch der Grund, warum ich diesen Fall hier so publik mache. Es handelt sich off ensichtlich
um eine sehr smarte und intelligente Person, die auf jede Frage eine Erklärung parat hat und es sogar schafft , völlig unbekannte Personen dazu zu bringen, ihn als Inhaber einer Domain eintragen zu lassen.

Es ist mir bis heute unklar, ob, wie und an welcher Stelle ein Betrug stattfinden sollte. Es stellte sich aber Folgendes heraus: Aaron Robinson war tatsächlich in dem Besitz der Domainnamen gebrauchtemobel.de, kindermadchen.de,  vermogensvewaltung.de und Ähnliches. Vielleicht war ihm bei der Reservierung nicht geläufig, dass man in Deutschland einen Umlaut in Buchstabe -e umwandelt. Vielleicht waren diese Namen aber auch Teil eines Betrugsplanes, an dessen Ende die falschen Domains von ihm übertragen werden sollten. Da er aber massiv gestört wurde, konnte er seinen ursprünglichen Plan nicht weiterverfolgen. Warum hat er zum Schluss gerade die Domains kindermaedchen.de und muellcontainer.de angeboten? Nun, weil beide Domainnamen bei SEDO zum Verkauf standen und damit die einzigen aus der Liste waren, die Aaron tatsächlich mit etwas Aufwand hätte kaufen und verkaufen können.

gefälschte GoDaddy Rechnung

Er schaffte es, den damaligen Besitzer von kindermaedchen.de dazu zu
bringen, ihn als Inhaber der Domain bei der DENIC einzutragen. Er versprach dabei dem Inhaber, dass er einen Käufer für die Domain hätte, welcher aber nur von ihm als Inhaber die Domain kaufen würde. Mir gab Aaron Robinson hingegen vor, ihm hätte die Domain schon lange vorher gehört. Zum Beweis legte er einen Rechnungs-Screenshot von Godaddy vor, der offensichtlich gefälscht wurde.
Man kann bei genauem Hinsehen erkennen, dass die Typografie von
“KINDERMAEDCHEN.DE” nicht mit der der restlichen Email übereinstimmt. Auch befindet sich auf der E-Mail Werbung für eine Ipad-App, ein Ipad hat es 2008 nun einmal noch nicht gegeben. Ich stellte fest, dass die angebotene Domain kindermaedchen.de bei dem DENIC-Mitglied InterNetX lag. InterNetX ist aber nicht der Verwalter von Godaddy-Domains. Eine Nachfrage bei InterNetX Geschäftsführer Hakan Ali brachte die Bestätigung: Die Domain war seit Jahren bei einem Kunden bei InterNetX im Account und im Besitz – es war aber nicht Aaron Robinson. Umgehend wurde der Account des Kunden gesichert und der Kunde persönlich kontaktiert. Denn es hätte sein können, dass hier jemand z. B. durch Einbruch in einen E-Mail-Account an Login-Daten für InterNetX gekommen ist. Ein ähnlicher Fall war ja kurz zuvor bei Dr. Chris Hartnett öffentlich geworden. Da Aaron Robinson vorgab, Inhaber von Domainnamen so vieler unterschiedlicher Besitzer zu sein, lag der Verdacht auf systematisches Hacken nahe. Es hätte sein können, dass auch diese Domainnamen nur angeboten wurden, weil die Inhaber der E-Mail-Konten ebenfalls gehackt wurden.

Das Ändern von Inhaberdaten, wie es der ehemalige Besitzer von kindermaedchen.de als Gefallen gemacht hatte, ist nicht unproblematisch. Bei der DENIC kann man als .de-Domaininhaber eine sogenannte Authinfo 2 anfordern. Dies ist für die Fälle vorgesehen, in denen das Domainverwaltende DENIC-Mitglied nicht erreichbar ist oder sich schlicht weigert, eine Authinfo zu generieren. Gegen eine geringe Gebühr kann man über andere DENIC-Mitglieder direkt bei der DENIC den Authcode anfordern, welcher dann an die Adresse des Domaininhabers geschickt wird. Und ist die Domain erst einmal umgezogen, wird es schwer nachzuweisen, dass man selber tatsächlich der Inhaber ist. Man sollte niemals Inhaberdaten auf unbekannte Dritte ändern, wenn man seine Domain nicht verlieren will! Geben Sie die Kontrolle Ihrer Domainkonten niemals aus der Hand. Oder würden Sie Dritten Zugang zu Ihrem Bankkonto gewähren?

Es stellte sich übrigens heraus, dass Aaron Robinson seine Domains vorwiegend Personen angeboten hat, die aus veröffentlichten Verkäufen wie in den DNjournal.com Sales-Charts als solvente Käufer bekannt waren. Deswegen auch sein Bezug auf sale.de, eine Domain, die von uns 2008 gekauft wurde und mit Kaufpreis bei DNJournal zu finden ist. Aaron Robinson gab am Ende tatsächlich eine Liste mit potenziellen Kaufinteressenten an den echten Inhaber von kindermaedchen.de weiter – der dann die Domain für 1.785 Euro über einen SEDOTransfer verkaufen konnte.

Kindermädchen.de wurde im gleichen Zeitraum für 1.500 Euro verkauft. Der neue Inhaber hat nichts mit den Vorkommnissen zu tun. So ist die Geschichte – zumindest soweit dies hier bekannt ist – für Käufer und Verkäufer glimpflich ausgegangen.

Christoph Grüneberg

Kommentare (0)

Tags:

adserver.de – 13.000€ – Sedo Domainverkäufe

Geschrieben am 12 Oktober 2011 von Domainvermarkter02

Wöchentlich berichtet SEDO über die wichtigsten Domainverkaufspreise, deren Veröffentlichung von Käufer und Verkäufer zugestimmt wurden. Bitte beachten Sie, dass viele Domainverkäufe bei SEDO vertraulich sind und diese Auflistung nur Domainnamen betrifft, die über SEDO gehandelt wurden und mindestens 700 € oder $ erlöst haben:

Hier die Liste der .de Verkäufe:
adserver.de 2011-10-10 13.000 EUR
sei.de 2011-10-10 8.500 GBP
nova.de 2011-10-10 4.000 EUR
skischuhe.de 2011-10-04 2.550 EUR
planetmedia.de 2011-10-07 2.000 EUR
reportagen.de 2011-10-10 2.000 EUR
touriseum.de 2011-10-05 1.690 EUR
onlinegrusskartenservice.de 2011-10-10 1.550 EUR
vendis.de 2011-10-05 1.500 EUR
seeschlösschen.de 2011-10-07 1.500 EUR
medidaprix.de 2011-10-04 1.500 EUR
firemail.de 2011-10-07 1.400 EUR
it-job.de 2011-10-10 1.190 EUR
doeker.de 2011-10-06 1.100 EUR
heilmethoden.de 2011-10-06 1.000 EUR
tsiinc.de 2011-10-07 1.000 EUR
sagsdoch.de 2011-10-10 1.000 EUR
mycareercoach.de 2011-10-04 998 EUR
pinntafeln.de 2011-10-05 950 EUR
reifen123.de 2011-10-05 750 EUR
reifen-123.de 2011-10-05 750 EUR
gneise.de 2011-10-10 700 EUR
.at Verkäufe:
kachelöfen.at 2011-10-04 2.100 EUR
kolumbien.at 2011-10-10 2.050 EUR
touren.at 2011-10-06 2.000 EUR
.ch Verkäufe:
hfd.ch 2011-10-10 1.500 EUR
sites.ch 2011-10-07 1.500 EUR
kolumbien.ch 2011-10-04 1.000 EUR
festspiele.ch 2011-10-06 1.000 EUR
geburten.ch 2011-10-04 700 EUR
.COMs
datastore.com 2011-10-10 50.000 EUR
breakdowncover.com 2011-10-03 25.000 USD
lived.com 2011-10-06 20.000 USD
lifestylenetwork.com 2011-10-04 18.000 USD
cartomanzia.com 2011-10-05 17.000 USD
meile.com 2011-10-04 15.000 USD
go24.com 2011-10-10 15.000 USD
aeroport.com 2011-10-07 15.000 USD
goodtrip.com 2011-10-10 14.000 USD
yourrate.com 2011-10-03 12.500 USD
fightplanet.com 2011-10-05 10.900 USD
lionsden.com 2011-10-03 8.500 USD
milliards.com 2011-10-05 7.000 GBP
easilydo.com 2011-10-06 7.000 USD
sportspartner.com 2011-10-05 5.000 EUR
sun24.com 2011-10-04 5.000 EUR
420la.com 2011-10-10 5.000 USD
vialea.com 2011-10-06 5.000 USD
adtunnel.com 2011-10-06 5.000 USD
greecetours.com 2011-10-10 4.500 EUR
welcomecasino.com 2011-10-07 4.000 USD
koksijde.com 2011-10-04 4.000 USD
yousayit.com 2011-10-10 3.500 USD
mmyt.com 2011-10-10 3.500 USD
keddo.com 2011-10-10 3.000 EUR
onlyseo.com 2011-10-10 3.000 USD
foromoviles.com 2011-10-05 3.000 EUR
mathclasses.com 2011-10-06 3.000 USD
broncodrilling.com 2011-10-05 2.999 USD
libertyparty.com 2011-10-06 2.995 USD
labellecreole.com 2011-10-03 2.850 USD
corpfiling.com 2011-10-05 2.650 USD
corpfilings.com 2011-10-05 2.650 USD
whichlaptop.com 2011-10-04 2.595 USD
hustlin.com 2011-10-05 2.500 USD
testbericht.com 2011-10-05 2.500 USD
docteurs.com 2011-10-04 2.500 EUR
ebonyblack.com 2011-10-06 2.500 USD
prosave.com 2011-10-04 2.350 USD
tingco.com 2011-10-05 2.300 USD
qualitätswerkzeuge.com 2011-10-05 2.000 EUR
webvpn.com 2011-10-06 2.000 EUR
rantapallo.com 2011-10-06 2.000 EUR
nightz.com 2011-10-04 2.000 USD
iaapa.com 2011-10-04 2.000 USD
2tr.com 2011-10-05 2.000 USD
nflpro.com 2011-10-03 1.960 USD
salim.com 2011-10-04 1.950 USD
linkedage.com 2011-10-05 1.895 USD
soccerville.com 2011-10-04 1.814 USD
goabout.com 2011-10-10 1.800 USD
flightstolagos.com 2011-10-05 1.700 USD
bankr.com 2011-10-10 1.700 USD
crbcheck.com 2011-10-06 1.699 USD
innovativeadvertising.com 2011-10-06 1.500 USD
hanswurst.com 2011-10-04 1.500 USD
jinglesoft.com 2011-10-05 1.500 USD
mozn.com 2011-10-07 1.500 USD
tipicoaffiliates.com 2011-10-04 1.500 EUR
studentenverzekering.com 2011-10-06 1.500 USD
beachprojects.com 2011-10-10 1.500 USD
rateselector.com 2011-10-06 1.500 USD
scadaworld.com 2011-10-06 1.500 USD
smartscada.com 2011-10-06 1.500 USD
floralix.com 2011-10-04 1.500 USD
shopout.com 2011-10-04 1.500 USD
boboco.com 2011-10-06 1.500 USD
simplegestures.com 2011-10-10 1.499 EUR
compelled.com 2011-10-06 1.425 USD
completerestorationservices.com 2011-10-04 1.400 USD
onlineletterheads.com 2011-10-05 1.400 USD
0950.com 2011-10-07 1.300 USD
0913.com 2011-10-06 1.300 USD
bigsaving.com 2011-10-03 1.250 USD
bodybivi.com 2011-10-04 1.213 USD
kcsp.com 2011-10-05 1.200 USD
pordosol.com 2011-10-05 1.200 EUR
elooffice.com 2011-10-10 1.200 EUR
metaseller.com 2011-10-10 1.200 USD
e-democracy.com 2011-10-06 1.200 EUR
immocompare.com 2011-10-06 1.150 EUR
veldwerk.com 2011-10-06 1.100 USD
solarphone.com 2011-10-05 1.060 USD
nilecruiseholidays.com 2011-10-06 1.000 USD
gulrajani.com 2011-10-05 1.000 USD
auctionsdaily.com 2011-10-03 1.000 USD
authorwriter.com 2011-10-04 1.000 USD
kinistics.com 2011-10-05 1.000 USD
casinos-on-line.com 2011-10-04 1.000 USD
topratedinsurance.com 2011-10-05 1.000 USD
textcall.com 2011-10-03 1.000 USD
sellingmyhousefast.com 2011-10-06 1.000 USD
qwikis.com 2011-10-03 1.000 USD
hotcorset.com 2011-10-06 1.000 USD
0178.com 2011-10-05 1.000 USD
kromo.com 2011-10-07 1.000 USD
oxfordmedia.com 2011-10-10 999 USD
mypizzeria.com 2011-10-05 999 USD
houseoftees.com 2011-10-10 995 USD
casinomio.com 2011-10-06 980 EUR
ibuyjunkcars.com 2011-10-03 950 USD
selectlogistics.com 2011-10-10 950 USD
dyoga.com 2011-10-03 899 USD
zgarage.com 2011-10-04 875 USD
mediabelt.com 2011-10-05 849 USD
tempslibre.com 2011-10-10 800 EUR
stylesuites.com 2011-10-10 800 USD
superate.com 2011-10-06 800 EUR
xorro.com 2011-10-07 760 USD
coteargus.com 2011-10-04 750 EUR
fabricadetalentos.com 2011-10-10 750 EUR
adventurestars.com 2011-10-06 750 USD
glendalecpa.com 2011-10-06 750 USD
elexele.com 2011-10-05 700 USD
elumi.com 2011-10-10 700 EUR
kaminfeuer.com 2011-10-05 700 EUR
zaehneknirschen.com 2011-10-10 700 EUR
ccTLDs
watch.me 2011-10-04 20.000 EUR
cable.tv 2011-10-05 20.000 USD
adserver.de 2011-10-10 13.000 EUR
juegosdemariobros.mx 2011-10-07 12.360 USD
smartshopping.ca 2011-10-04 10.000 EUR
anz.jp 2011-10-05 9.500 USD
sei.de 2011-10-10 8.500 GBP
comparelifeinsurance.co.uk 2011-10-04 7.000 USD
eae.eu 2011-10-10 6.475 EUR
appliancestore.co.uk 2011-10-07 6.000 GBP
yrkesguiden.se 2011-10-07 5.625 EUR
thedentist.co.uk 2011-10-04 5.001 USD
order.me 2011-10-05 5.000 GBP
stock.us 2011-10-06 5.000 USD
imprint.me 2011-10-07 4.750 USD
nova.de 2011-10-10 4.000 EUR
falcon.cn 2011-10-10 3.500 USD
bizcommunity.ca 2011-10-07 3.000 EUR
dotdigital.co.uk 2011-10-04 3.000 GBP
falconjet.cn 2011-10-10 3.000 USD
promotors.co.uk 2011-10-05 3.000 GBP
comtech.eu 2011-10-10 3.000 EUR
skischuhe.de 2011-10-04 2.550 EUR
dol.co.uk 2011-10-05 2.500 GBP
weddingphotographer.us 2011-10-05 2.500 USD
kickback.dk 2011-10-06 2.500 USD
snipes.co.uk 2011-10-06 2.450 USD
besa.es 2011-10-10 2.150 EUR
kachelöfen.at 2011-10-04 2.100 EUR
kolumbien.at 2011-10-10 2.050 EUR
touren.at 2011-10-06 2.000 EUR
testo.ro 2011-10-06 2.000 EUR
ctf.es 2011-10-07 2.000 EUR
planetmedia.de 2011-10-07 2.000 EUR
reportagen.de 2011-10-10 2.000 EUR
escada.be 2011-10-10 2.000 EUR
kühlschrank.eu 2011-10-05 1.785 EUR
hofstede.eu 2011-10-07 1.775 EUR
touriseum.de 2011-10-05 1.690 EUR
taxinet.nl 2011-10-06 1.600 EUR
glucosamina.it 2011-10-07 1.600 EUR
meubelshop.nl 2011-10-04 1.600 EUR
onlinegrusskartenservice.de 2011-10-10 1.550 EUR
hfd.ch 2011-10-10 1.500 EUR
objets.fr 2011-10-07 1.500 EUR
verbouwing.be 2011-10-04 1.500 EUR
armistice.fr 2011-10-05 1.500 EUR
enterpriseonline.in 2011-10-07 1.500 EUR
vendis.de 2011-10-05 1.500 EUR
seeschlösschen.de 2011-10-07 1.500 EUR
medidaprix.de 2011-10-04 1.500 EUR
aus.eu 2011-10-05 1.500 EUR
sites.ch 2011-10-07 1.500 EUR
tarocchigratis.it 2011-10-04 1.450 EUR
plasticsurgeon.me 2011-10-03 1.400 USD
firemail.de 2011-10-07 1.400 EUR
mountabu.in 2011-10-03 1.400 USD
estate.cz 2011-10-04 1.300 EUR
ilost.it 2011-10-04 1.250 EUR
casa-de-la-communicacion.es 2011-10-10 1.200 EUR
it-job.de 2011-10-10 1.190 EUR
doeker.de 2011-10-06 1.100 EUR
cheapclothes.co.uk 2011-10-07 1.050 GBP
scuolaestetica.it 2011-10-10 1.000 EUR
solargroup.co.uk 2011-10-06 1.000 GBP
oom.fr 2011-10-04 1.000 EUR
miningjobs.co.za 2011-10-05 1.000 USD
kolumbien.ch 2011-10-04 1.000 EUR
pearl.ws 2011-10-07 1.000 USD
applianceplus.co.uk 2011-10-07 1.000 GBP
heilmethoden.de 2011-10-06 1.000 EUR
festspiele.ch 2011-10-06 1.000 EUR
tsiinc.de 2011-10-07 1.000 EUR
sagsdoch.de 2011-10-10 1.000 EUR
mycareercoach.de 2011-10-04 998 EUR
valu.co.uk 2011-10-07 995 GBP
thehalcyon.co.uk 2011-10-04 980 USD
pinntafeln.de 2011-10-05 950 EUR
only.es 2011-10-10 900 EUR
rejuvalife.md 2011-10-07 899 USD
quintessence.co.uk 2011-10-06 895 GBP
fatburners.org.uk 2011-10-10 850 GBP
outfitter.eu 2011-10-06 800 USD
hochsoelden.eu 2011-10-10 775 EUR
alquilare.es 2011-10-05 750 EUR
asperger.nl 2011-10-07 750 EUR
sneltransport.nl 2011-10-04 750 EUR
reifen123.de 2011-10-05 750 EUR
reifen-123.de 2011-10-05 750 EUR
starfire.co.uk 2011-10-06 750 GBP
financialtraining.co.uk 2011-10-10 750 GBP
gneise.de 2011-10-10 700 EUR
salveo.in 2011-10-04 700 EUR
geburten.ch 2011-10-04 700 EUR
formazione-online.it 2011-10-10 700 EUR
Other
solicitors.org 2011-10-05 10.000 USD
5g.net 2011-10-07 7.500 USD
nomore.org 2011-10-06 5.000 USD
stickgames.org 2011-10-10 4.900 USD
gartenmöbel.org 2011-10-05 4.165 EUR
mobile.pro 2011-10-07 2.550 USD
caser.net 2011-10-10 2.500 EUR
airclimatise.net 2011-10-04 2.100 USD
matratze.biz 2011-10-06 1.750 EUR
sodbrennen.org 2011-10-05 1.320 EUR
sanfranciscohotels.org 2011-10-06 1.300 USD
casinoforum.net 2011-10-05 1.300 USD
foxo.net 2011-10-10 1.290 EUR
kissinggames.org 2011-10-04 1.200 USD
90s.net 2011-10-10 1.109 USD
hom.net 2011-10-03 1.050 USD
whitecard.info 2011-10-10 1.000 USD
uclg.org 2011-10-10 950 USD
russianmailorderbride.org 2011-10-04 822 USD
smart-phones.net 2011-10-06 800 EUR
travelpartner.org 2011-10-05 750 USD
hausmeister.org 2011-10-04 710 EUR
vitalpilze.net 2011-10-10 710 EUR

Kommentare (0)

Advertise Here